GESCHICHTE

2007: Erster Kontakt zum Darts-Sport

Die Geschichte unserer Liebe zum Dartssport – und damit des SV Vagen Darts – begann bereits im Jahr 2007. In diesem Jahr kam es am Neujahrstag live im TV zum WM-Finale der zu diesem Zeitpunkt besten beiden Dartsspieler der Welt, Phil Taylor und Raymond van Barneveld. Auch heute noch gilt dieses Spiel bei Darts-Fans als eines der besten, wenn nicht sogar das beste Spiel aller Zeiten. Vor allem das Ausbullen vor dem finalen Decider wurde im Nachgang noch lange und heiß diskutiert und führte schließlich sogar zu einer Regeländerung seitens des Dartsverbandes…aber das ist ein anderes Thema.
Zurück also zum Spiel: Jeder, der dieses live mitverfolgt hatte, und noch nicht im Besitz einer eigenen Scheibe war, hat sich eine solche in den Tagen nach der WM zugelegt in der Hoffnung, vielleicht der nächste große Superstar zu werden. Und so ähnlich war das damals auch bei uns….

Nachdem nun also unsere Liebe entfacht war, und wir uns mit allem notwendigen Equipment ausgerüstet hatten, begann die Phase, die wohl jeder Dartsbegeisterte kennt. Man trifft sich in privaten Hobbykellern oder Garagen (oder wo auch immer eben Platz für die Scheibe ist), und wagt die ersten Gehversuche. Man feiert sich gegenseitig für die ersten (kleinen) Highlights und verzweifelt gemeinsam an den Doppeln oder der Punktzahl 26. Man baut sich gegenseitig auf, erfährt gemeinsam eine steile Lernkurve, und schon bald wird einem klar, dass da mehr ist. Mehr als zufälliges Werfen von Pfeilen auf eine runde Scheibe. Mehr als nur irgendein beliebiges Hobby. Sobald einem dies bewusst geworden ist, sucht man zwangsläufig nach einem Verein, um sein Hobby mit weiteren Begeisterten zu teilen und zu einem Sport zu machen.

2014 – 2019: Erste praktische Erfahrung im offiziellen Spielbetrieb

Auch wir in Person von Thorsten Breier, Stefan Wünsch und Florian Bugl waren damals an genau diesem Punkt. Wir haben uns also auf die Suche nach Vereinen in unserer Umgebung begeben, was damals noch gar nicht so einfach war, da der Dartssport in Deutschland zu diesem Zeitpunkt noch ein absolutes Nischendasein führte und es deutlich weniger Vereine gab als heute, also rund 10 Jahre später.
Letztlich sind wir dann auf die Underground Gamblers in Holzkirchen aufmerksam geworden, die ihr Vereinsheim zu dieser Zeit noch im Föchinger Hof in Föching (ein paar Meter außerhalb Holzkirchens) hatten. Hier wurden wir mit offenen Armen empfangen und in die Welt von Darts als organisiertem Sport eingeführt.
Wir begannen nun also wöchentlich zu trainieren und auch mal gegen andere, uns bis dahin fremde Gegner zu spielen. Auch hierbei durchwanderten wir eine steile Lernkurve, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis wir auch offiziell am organisierten Spielbetrieb teilnahmen. Zum einen im Ligabetrieb des OBDV, zum anderen in den regelmäßig stattfindenden Turnieren des DDV und seiner Regionalverbände. Insgesamt hatten wir etliche wunderschöne Jahre in Holzkirchen und konnten gemeinsam den ein oder anderen Erfolg feiern.

2019: Gründung eines eigenen Dartvereins als SV Vagen Darts

Rund fünf Jahre später war es dann so weit. Umso länger wir gemeinsam im Verein gespielt hatten, umso stärker war in uns der Wunsch herangewachsen, einen eigenen Verein in unserem Heimatort zu gründen, um Darts-Interessierten auch hier eine sportliche Heimat geben zu können. Diesen Entschluss setzten wir letztlich am 30.03.2019 in die Tat um, als wir ganz offiziell Darts als Sparte in unserem Sportverein gründeten. Die Gründungsmitglieder waren hierbei: Thorsten Breier, Stefan Wünsch, Sebastian Bugl und Florian Bugl.
Darüber hinaus war mit Rüdiger Schmidt auch der Hauptvorstand des Hauptvereins anwesend und begleitete die Gründungssitzung.

Spartengründung des SV Vagen Darts mit den Gründungsmitgliedern
Zeitungsartikel zur Spartengründung des SV Vagen Darts Rosenheim

Nachdem die Sparte Darts nun also offiziell gegründet war, mussten nun noch die rechtlichen Hürden genommen werden, also zum Beispiel die Bestätigung der Sparte durch die Mitglieder des SV im Rahmen einer Versammlung sowie die Erstellung einer entsprechenden Satzung. Als wir auch das bewältigt hatten, waren wir auf dem Papier startklar.

2019: Umbau des Vagener Sportheims

Trotz der erfolgten Spartengründung konnten wir trotzdem noch nicht direkt in den offiziellen Trainings- und Spielbetrieb einsteigen, da wir zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht über eine entsprechende Spielstätte verfügten.
Da wir nicht nur rechtlich sondern auch in der öffentlichen Wahrnehmung als Sparte des bestehenden Sportvereins auftreten wollten, war für uns von Anfang an klar, dass der Ort für die Austragung unserer Heimspiele eigentlich nur das Sportheim am Vagener Fußballplatz würde sein können. Da dieses jedoch nicht allzu groß ist, und in der Vergangenheit ausschließlich von der Sparte Fußball genutzt wurde, mussten wir zunächst eine mittelgroße Umbauaktion starten. Das bedeutete, dass wir das bisherige Materialkammerl der Fußballer, das sich auf der Rückseite des Sportheims befand und nur von außen begehbar war, in ein für uns nutzbares Dartszimmer verwandeln mussten. Die größten Aufgaben hierbei waren:

  • Entfernen der großen Außentür und Einsetzen eines Fensters
  • Schaffung eines Zugangs, also eines Durchbruchs vom bisherigen Sportheim her
  • Einrichtung des Raumes inkl. Streichen, Mobiliar, Beleuchtung und allem was dazu gehört
  • Montage der Dartsanlage inkl. Installation der Technik (Bildschirm, PC) in der Decke

Durch tatkräftige Unterstützung aus dem Verein konnten wir so in ziemlich kurzer Zeit eine neue Heimat schaffen, in der wir uns bis heute sehr wohl fühlen, und die wir durch regelmäßige Renovierungen und Dekorationen immer weiter verbessern konnten.

2019 – 2022: Die ersten beiden Saisons als SV Vagen Darts

Sobald Spartengründung und Umbau des Sportheims abgeschlossen waren, und wir nun also offiziell als SV Vagen Darts existierten, konnten wir schnell weitere Mitstreiter gewinnen und dadurch schon kurze Zeit später mit einer Mannschaft den Spielbetrieb aufnehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nicht einmal eigene Trikots, weshalb wir in den ersten Spielen mit den Trainings-Shirts der Fußballer aufliefen. Zum Glück erklärte sich Thomas Steiner bereit, uns als Sponsor zu unterstützen, sodass wir schon bald auch stilecht im eigenen Outfit auftreten konnten.

Erste Mannschaft des SV Vagen Darts
Erstes Trikot des SV Vagen Darts Rosenheim

Hierbei waren wir so erfolgreich, dass wir direkt im ersten Jahr den Aufstieg von der Bezirksliga in die Bezirksoberliga feiern konnten. Inzwischen sind wir sogar auf eine Mitgliederzahl angewachsen, die es uns ermöglicht, mit zwei Mannschaften in Bezirksliga sowie Bezirksoberliga anzutreten. Auch die Meldung weiterer Mannschaften ist für die Zukunft durchaus vorstellbar..

Wir freuen uns daher über jeden, der Teil der Darts-Geschichte des SV Vagen werden möchte, und auch Lust hat, aus dem Hobby Darts einen Sport zu machen.